Immer mehr Studierende kommen in die Region | hochschulenhoch3

Immer mehr Studierende kommen in die Region

26. September 2018 – Die Hochschule Heilbronn verzeichnet steigende Studentenzahlen – und das gegen den landesweiten Trend. Mit insgesamt 8500 Studierenden an allen Standorten sind so viele eingeschrieben wie zuvor nur einmal, als der doppelte Abiturjahrgang an die Hochschulen drängte.

Zum Wintersemester beginnen nun an allen vier Standorten der Hochschule Heilbronn 1809 Studenten ihr Bachelor- oder Masterstudium, 1197 von ihnen in der Stadt Heilbronn. Auf den Campus Sontheim entfallen 853 Erstsemester, auf den Bildungscampus − wo sich bislang nur die Fakultät für International Business befindet − 344.

Die Duale Hochschule (DHBW) auf dem Bildungscampus rechnet für den Studienstart am 1. Oktober mit ca. 460 Erstsemestern. Auch hier sind das mehr als die 422 im vergangenen Jahr. Insgesamt gibt es damit knapp 1300 DHBW-Studenten in Heilbronn. Gut die Hälfte der Erstsemester startet allerdings mit der Praxisphase im Unternehmen, so dass diese Studenten erst im Januar 2019 nach Heilbronn kommen.

Am Center for Advanced Studies (CAS) der DHBW, wo berufsbegleitend Masterstudiengänge angeboten werden, beginnen 341 Studenten. Insgesamt steigt die Zahl der CAS-Studenten auf dem Bildungscampus damit auf 1116 − auch dies ein Rekord. Sie kommen teilweise allerdings nur zu einzelnen Modulen nach Heilbronn und können nicht ohne weiteres zu den "Heilbronner Studenten" gezählt werden.

An der German Graduate School (GGS) laufen die Angebote nach und nach aus. Im letzten verbliebenen Kurs beginnen 20 bis 25 Master- Studenten. Zur Hochzeit gab es an der GGS sieben Studiengänge. Dafür starten bereits 40 neue Studenten der Technischen Universität München (TUM) in zwei englischsprachigen Masterstudiengängen.

 

Text und Fotos: Christian Gleichauf