HHN: Sonniger Start ins Studentenleben | hochschulenhoch3

Sonniger Start ins Studentenleben

26. September 2017 – Der Tag gehört ihnen. Hunderte junger Leute strömen in die Hochschule Heilbronn (HHN). Mit einem Schlag ist wieder Hochbetrieb. 1883 Erstsemester wollen in Heilbronn, Künzelsau oder Schwäbisch Hall durchstarten und in knapp vier Jahren als Ingenieure, Betriebswirte oder Informatiker im Berufsleben Fuß fassen. Der Optimismus der Studienanfänger ist groß. Ausgesprochen gut gelaunt drehen sie ihre ersten Entdeckungsrunden auf dem Campus in Sontheim und am Europaplatz.

Studienstandort Heilbronn als erste Wahl

Lisa Gaibler (20) aus Stuttgart ist guter Dinge. Entspannt hat sie ein Zimmer bei der Gewo gefunden: „Das hat super geklappt.“ Heilbronn war und ist – jetzt ist sie endlich da – für die Kauffrau mit Abitur an einem Wirtschaftsgymnasium allererste Wahl fürs Studium in Internationaler Betriebswirtschaft – Interkulturelle Studien (Ibis). Es ist nicht so weit weg von daheim. Beim Googeln in Studienangeboten hat sie sich „hier am besten aufgehoben gefühlt“.

Ihrer Erstsemesterkollegin Melina Schmidt (19), auch aus Stuttgart und in einer Dreier-WG untergekommen, gefällt dass Ibis eben „nicht nur das normale BWL-Studium“ verspricht. Sie erhofft sich interessante Studieninhalte, durch das Internationale auch mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt. In zehn Jahren sieht sie sich „in einem globalen Unternehmen in einer Position mit großer Verantwortung“. Dieselbe Hoffnung hegt Lisa Gaibler. Sie will sich mit dem Studium Zugang zu internationalen Projekten erschließen.

Traumjob im Motorsport

Für Steffen Keuter (19) aus Erdmannhausen war schon immer klar, dass er etwas mit Autos machen will. Nach dem Abitur an einem Technischen Gymnasium hat er sich jetzt Automotive Systems Engineering (ASE) in Heilbronn ausgeguckt. Sein Traum ist es, in zehn Jahren im Motorsport eine Stelle gefunden zu haben. Steffen pendelt mit dem Auto nach Heilbronn: „Daheim bleiben ist eine Kostenfrage. Und ich kann mich mehr auf die wesentlichen Sachen konzentrieren.“

Auf dem Marktplatz gibt es jede Menge Infos für Heilbronn-Anfänger. Ab 19 Uhr, muss der Student auch in Künzelsau und Schwäbisch Hall wissen, fährt man mit den Studentenausweis kostenlos in regionalem Bus- und Bahnverkehr. Die Bändel für die Erstsemesterparty am Mittwoch (20.30 Uhr, Campus Sontheim) gehen weg wie nichts. 800 Leute werden reingelassen. Die Party ist für die Neuen ein Muss.

 

Text: Gertrud Schubert, Foto: Christiana Kunz