Umfrage zu Studienstandort Heilbronn | hochschulenhoch3

Umfrage: Wie bewertet ihr Heilbronn als Studienstandort?

6. Dezember 2016 – Heilbronn ist auf dem besten Weg, sich zu einem der attraktivsten Bildungsstandorte im Südwesten zu entwickeln. Die Bildungslandschaft ist vielfältig: Ob die Hochschule Heilbronn als eine der größten Fachhochschulen, die GGS als innovative Business School, die DHBW Heilbronn als exzellente duale Hochschule oder das Center for Advanced Studies als standortübergreifende Einrichtung der DHBW für Masterstudiengänge. Die Pläne zur Erweiterung des Bildungscampus zeigen: In Heilbronn wird sich auch in den kommenden Jahren einiges tun. Höchste Zeit unter den Studierenden nachzufragen: Wie bewertet ihr Heilbronn als Studienstandort? Hochschulenhoch3 hat sich auf der Graduierungsfeier der DHBW Heilbronn unter den Absolventen umgehört, wie sie nach drei Jahren Studienzeit über die Stadt denken.

 

 

Raphael Schmidt, 22, BWL Konsumgüterhandel

„Nach meinem Abschluss werde ich auch bei Lidl in der Region Schwäbisch Hall bleiben. Was Heilbronn besonders attraktiv macht ist meiner Meinung nach, dass es ein großer Wirtschaftsstandort ist. Als Student hat man die Chance, ganz nah an großen Wirtschaftskonzernen zu sein. Und auch in der Stadt hat sich in den letzten Jahren viel getan – es wird immer attraktiver, hier zu leben und zu studieren.“

Julia Gumerov, 22, BWL Handel

„Heilbronn ist meiner Meinung nach ein cooler Standort zum Studieren. Vor allem die Kurse hier fand ich super. Und obwohl ich das Studentenleben eher langweilig fand, kann ich mir vorstellen, später einmal wieder hierher zurückzukehren. Ich  finde die Stadt sehr schön.“

Julia Hufnagel, 23, BWL

„Heilbronn ist natürlich nicht vergleichbar mit anderen großen Studentenstädten, dennoch gibt es auch durchaus langweiligere Städte. Ich fand die Zeit und mein Studium zusammen mit Kaufland hier sehr gut und bleibe meinem Praxisunternehmen treu – wenn auch nicht in Neckarsulm, sondern in meiner Heimat in NRW. Die Entfernung von Familie und Heimat ist für mich ein Grund, nicht für immer hier zu bleiben.“

Arjeta Bungu, 23, BWL

„Als Studentin hatte ich in Heilbronn auf jeden Fall eine super Zeit, die ich nicht missen möchte. Meine Theoriephasen habe ich sehr gerne hier verbracht, vor allem auch wegen der tollen Kommilitonen. Potenzial nach oben ist in der Stadt auf jeden Fall noch vorhanden, es hat sich allerdings auch jetzt schon viel getan. Um dauerhaft hier zu bleiben wäre mir auch die Entfernung zu meiner Heimat in NRW zu groß.“

Alysson de Lima Matias, 23, BWL Handel

„Ich habe meine Zeit hier als wirklich schön empfunden. Viel dazu beigetragen haben natürlich auch all die Leute, die ich hier kennengelernt habe. Ursprünglich komme ich aus Oldenburg und mir gefällt es hier im Süden sehr gut. Meinen Job werde ich auch in Stuttgart antreten, dem Süden also treu bleiben."

Marion Winkler, 23, BWL Konsumgüterhandel

„Ursprünglich bin ich aus der Region und hatte somit die Möglichkeit, sowohl zu meinem Praxisbetrieb Denn’s Bio Markt, als auch zu den Vorlesungen nach Heilbronn zu pendeln. Das war  sehr angenehm. Was mir während meiner Zeit hier besonders aufgefallen ist: Die Stadt hat sich in den letzten Jahren extrem gut entwickelt. Vor allem was die Gastronomie-Szene betrifft hat Heilbronn einiges zu bieten.“

Felix Offermanns, 22, BWL Konsumgüterhandel

„Ich fand meine Zeit hier okay. Da ich aus München komme, hat für mich Heilbronn stadtbild- und studententechnisch nicht so viel zu bieten wie meine Heimatstadt. Dennoch hat es mir hier gut gefallen. Ich kann mein Studium und die Stadt auf jeden Fall weiterempfehlen.“

Yasemin Yilmaz, 21, BWL Handel

„Ich habe meine Praxisphasen bei Lidl absolviert und werde nach meinem Studium auch im Unternehmen bleiben. Allerdings werde ich wieder in meinen Heimatort Hildesheim zurückziehen. Das Studium in Heilbronn habe ich als sehr positiv empfunden und nehme Erinnerungen an viele schöne Erlebnisse mit. Besonders auch die Nähe zu großen Städten wie Stuttgart und Heidelberg und die gute Erreichbarkeit südlicher Städte fand ich super. Vor allem auch die Tatsache, dass ich immer problemlos gute Wohnmöglichkeiten für die 3-monatigen Theoriephasen finden konnte, sprechen sehr für Heilbronn.“

Sabrina Wächter, 24, Food Management

„Obwohl in Heilbronn nicht wirklich Großstadtflair aufkommt, wie zum Beispiel in Stuttgart, habe ich mich während meines Studiums hier immer sehr wohl gefühlt. Besonders praktisch für mich: Mein Praxisbetrieb, die Bäckerei Härdtner, und auch die DHBW sind in unmittelbarer Nähe zu meinem Heimatort Talheim – so musste ich nie lange Strecken zurücklegen. Ich habe Heilbronn als sehr angenehmen Studienort erlebt.“

 

Text und Fotos: Katharina Bormann