Kreissparkasse Heilbronn

Das größte Kreditinstitut Heilbronn-Frankens greift selbstverständlich auch auf Nachwuchskräfte aus der Region zurück. „Wir haben immer Interesse an qualifizierten und motivierten Hochschulabsolventen“, teilt die Kreissparkasse Heilbronn mit. Seit vielen Jahren bietet das Kreditinstitut ein berufsbegleitendes Studium mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) als Partner an. Die Nachfrage nach diesem Angebot sei nachhaltig und gut, heißt es bei der KSK, die jährlich etwa zehn solcher Studienplätze anbietet. In den vergangene fünf Jahren wurden durchschnittlich sieben DHBW-Absolventen eingestellt. Das soll auch in Zukunft so bleiben, denn die Erfahrungen mit diesen jungen Menschen sei überaus positiv. Der große Vorteil des DHBW-Studiums: Durch die Praxiseinsätze während des Studiums lernen die Studierenden die Kreissparkasse umfassend kennen und können so später schnell in den Arbeitsalltag eingebunden werden.

Vielfältige Karrierewege

Ob im klassischen Bankberatungsgeschäft, im Vertrieb, im Personalwesen oder im Zins- und Währungsmanagement – qualifizierten Hochschulabsolventen stehen bei der Kreissparkasse Heilbronn vielfältige Karrierewege offen. Das Institut ermöglicht seinen Mitarbeitern auch verschiedene Fort- und Weiterbildungen, wenn Spezialisierungen in bestimmten Gebieten gewünscht sind.

Darüber hinaus arbeitet die Kreissparkasse Heilbronn seit vielen Jahrzehnten mit den Hochschulen der Region zusammen. Dazu gehören Kooperationsprojekte sowie die finanzielle Förderung des Hochschulstandortes Heilbronn. Schließlich hat die KSK auch ein auf Studierende ausgerichtetes Dienstleistungsangebot entwickelt, das sehr gut angenommen wird.

Karriere bei der Kreissparkasse Heilbronn