Eigener Hoodie für Künzelsauer Studierende | hochschulenhoch3

Eigener Hoodie für Künzelsauer Studierende

15. Februar 2018 – Modeschau am Campus Künzelsau. Bei einer gemeinsamen Studiengangfeier werden den Studierenden des Studiengangs Betriebswirtschaft, Marketing und Medienmanagement (BM) die Siegerentwürfe des neuen Campus-Hoodies präsentiert, die von ihren Kommilitonen im Rahmen eines Studienprojektes entwickelt wurden.

Nachdem in früheren Semestern bereits ein Studiengang-Bier sowie ein Studiengang-Joghurt produziert wurden, ging es dieses Mal darum, ein Kleidungsstück für die Zielgruppe der Studierenden am Campus Künzelsau zu entwickeln. „Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Studierenden einen Einblick in die komplette Wertschöpfungskette bei der Entwicklung eines Produktes zu geben“, so der betreuende Professor Joachim Link. Und so begannen die Studierenden zu Beginn des Semesters damit, auf Basis des Sortimentes des Kooperationspartners JAKO AG und der Analyse der Modetrends in der jungen Zielgruppe konkrete Produktvorschläge zu entwerfen.

Als klarer Favorit kristallisierte sich dabei der Hoodie heraus, der in den Farben schwarz, grau, dunkelblau und bordeaux-rot verfügbar sein soll. Im nächsten Schritt ging es an die Veredelung des Hoodies. Zwei Teams erarbeiteten zahlreiche, kreative Gestaltungsvorschläge mit Elementen, die den Campus Künzelsau repräsentieren – und die auch den modischen Ansprüchen der Zielgruppe gerecht werden.

Einführung in die Techniken der Beflockung

Aber sind die Vorschläge überhaupt technisch umsetzbar? Dieser Frage gingen die Studierenden vor Ort bei der JAKO AG und der Flockerei Kurt Sprügel in Hollenbach nach, wo sie sich ausführlich über die verschiedenen Techniken der Beflockung informieren konnten. „Für den Campus-Hoodie haben wir eine Kombination aus Siebdruck und Stick gewählt, weil er dadurch hochwertiger wirkt“, erklärt Studentin Laura Vogt. In einem mehrstufigen Selektionsprozess zeigten sich zwei konkrete Favoriten für den zukünftigen Hoodie, die im Nachgang in einem systematischen Produkttest bei Künzelsauer Studierenden auf Herz und Nieren geprüft wurden.

Campus-Hoodie für alle

Die Beteiligten blicken auf ein lehrreiches Projekt zurück und bedanken sich herzlich bei der JAKO AG für die umfangreiche Unterstützung des Projektes. „Dass wir in diesem Projekt einen Hoodie entwerfen durften, der in Zukunft vielleicht von vielen Künzelsauer Studierenden getragen wird, macht uns schon ein bisschen stolz“, so Mona Greunig und Laura Hoffmann, zwei der am Projekt beteiligten Studentinnen. Nachdem die Hoodie-Entwürfe nun stehen, wird derzeit ein Konzept getestet, wie der Hoodie dauerhaft allen Künzelsauer Studierenden verfügbar ist. Neben der JAKO AG konnte dafür als Kooperationspartner das Künzelsauer Sportfachgeschäft Sport Steinbach gewonnen werden.

 

Text und Fotos: Hochschule Heilbronn