Empfehlen auf:

Hochschule Heilbronn

Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit nahezu 8.200 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. In Heilbronn gibt es zwei Standorte: den größten und ältesten Campus im Stadtteil Sontheim und seit 2011 den innenstadtnahen Campus Heilbronn - Am Europaplatz.

1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Forschung, Sprachförderung, die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die Vernetzung mit internationalen Partnerhochschulen werden in Heilbronn groß geschrieben. Dabei fühlt sich die Hochschule Heilbronn dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet.

Angeboten werden in Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall insgesamt 47 praxisnahe, international orientierte Bachelor- und Masterstudiengänge. Mehr als 200 Professoren und rund 350 Mitarbeiter garantieren die Qualität der studentischen Betreuung.

Partner der Wirtschaft – regional, überregional und international

Die Hochschule Heilbronn und der Heilbronner Campus.
Das Hauptgebäude der Hochschule Heilbronn (Fotos: HHN)

Das Studienangebot ist im engen Dialog mit der Wirtschaft entstanden. So wurden in den vergangenen Jahren neben bewährten Studiengängen zahlreiche interdisziplinäre und innovative Lehrangebote entwickelt, die sowohl den spezifischen Fachkräftebedarf der Region als auch den der überregionalen Branchen abdecken. Als das „Herz“ der Lehre und Forschung im mittleren Neckarraum wird die Hochschule von leistungsstarken Unternehmen der Region mit großem Engagement unterstützt: Von den rund 90 Stiftungsprofessuren an den derzeit 45 baden-württembergischen Hochschulen liegen hier allein 17. Praxissemester, Gastvorträge und Exkursionen sind weitere Vorteile der engen Kooperation mit Unternehmen im Großraum Heilbronn.